Jump to content
Herzlich Willkommen! Auf geht´s! ×
Hero

Wahrheit im Zeichen des E

  • entries
    66
  • comments
    102
  • views
    33.298

Von den Indianern

TeCutEli

1.869 views

…..und der TE OD ISchen Sprache…

Wir wissen, was der Weiße Mann eines Tages erst entdecken wird.
Unser Großer Geist ist derselbe Gott. Denkt nicht, dass ihr ihn besitzt,
so wie ihr unser Land zu besitzen glaubt, denn das könnt ihr nie.
Der Große Geist ist der Gott aller Menschen, des Roten und des Weißen Mannes.
Dem Großen Geist ist diese Erde kostbar.
Die Erde zu verletzen heißt Gott zu verachten.“

Chief Seattle (ACHTUNG!!>>> sEAttLE!)

spirit

von TCE

Ein Mitstreiter, „der andere Eli“, brachte mich auf die Idee, diese Artikel für euch zu schreiben…

Auch ich hatte schon lange die Vermutung, durch Lesen alter Texte, und “angestochen” vom Erhard Landmann, das die Sprache und die Kultur der Indianer Nordamerikas, eigentlich den Sachsen und Angeln zu zu orden sein müsste, viele Symbole und auch deren Mythen deuten ja darauf hin, wie zb. der Umstand, das „EV OT AHN“ (WOTAN) von den Göttern ja „beauftragt“ wurde, „Kulturen“ in AMERICA zu gründen, was er ja auch dann, Bienenfleißig getan hatte, in Süd- wie in Nordamerica!

Viele Ortsnamen in Südamerica erinnern daran wie „Paraquay“, „Uruquay“ usw..
Aber auch in Nordamerica findet man diese Namen…

In diesem Artikel soll es um die Indianerstämme Nordamericas gehen, und deren TE OD ISchen Namensherkunft und wie man Sie bei Ortsnamen, Totem´s, Städtenamen oder auch in Ihren Stammesnamen finden kann, wenn man bereit dazu ist, über den Tellerrand zu sehen…

Hier erst mal eine Übersichtskarte welcher „Stamm“ wo zu hause gewesen ist.
Das Bild stammt aus den Weiten des “www”.Karte gross_indianer

Wenn man sich diese Landkarte hier so ansieht,
kann man schon den ein oder anderen TE OD ISchen Ur-Sprung erkennen;
ein Name viel mir sofort auf:

„SANS ARC“! (Bildauschnitt)

Snap_2015.07.29_17h03m53s_007

Nun, also wenn ich richtig aufgepasst habe, und ich mit Hilfe Erhard Landmann´s Buch, Artikeln, und auch eigenen Erkenntnissen es richtig deute und lese, steht dort in diesem Bildausschnitt im schönstem
„TE OD ISch“= „sans arc“ = san(c) arc(che), es „sank (die) Arche“!

Welche Arche?
Na die der Sachen und Angeln,
oder eine der vielen anderen Fluggeräte des Gottes der selbigen, ELI..

Etwas weiter Östlich kann man „SANTEE“ lesen, was man mit „SAN(K) TE E“ übersetzten könnte, also es „ (es) sank (die Arche) der(s) LE“.

Snap_2015.07.29_17h10m57s_008

Im Osten Nordamerikas kann man den Namen „Choctaw“ lesen, das wenn ich richtig in Erinnerung behalten habe, nach Landmann´s Übersetzung die „Kost Aue“ (Aue der Versuchung, Paradies) heißen soll/könnte.

Snap_2015.07.29_17h12m40s_010

Etwas weiter im Süden, findet sich der Name „Tigua“..
Und auch hier wieder: „TI GUA“ was „die/das Gute/n“ (GUA..T) „die/das gute/n (Frauen und Männer)“ bedeutet, es ging wohl ein „t“ am Ende des TEOD Wortes „guat“ verloren.

Snap_2015.07.29_17h14m18s_011

Etwas weiter Südöstlich liest man
Snap_2015.07.29_17h15m34s_012

„LIPAN APACHE“ wobei >LIPAN< „li pan“ bedeutet, die „LI BAHN“,
also dort wo der Gott der Angeln und Sachsen gerne reist in der „Milchstrasse“ bzw. Galaxie!! (RA PAN UI = das LICHT DER HEILIGEN BAHN = MILCHSTRASSE!)

Ebenfalls kann man bei den Apachen den Namen „KICHAI“ finden, über das erste bin ich mir nicht sicher (TI ICH AY?), aber ein „AI“ ein „EI“förmiges Raumschiff kennt wohl jeder noch aus Landmann´s Artikeln?!

Snap_2015.07.29_17h22m21s_015

Etwas weiter oben im Nordwesten liest man „KOOTENAY“, was man in drei Wörter zerlegen kann: „KOOT“, „TE“ sowie, „AY“ das „N“ unterschlage ich jetzt mal, aber setzt man diese 3 TEOD Wörter zusammen, erhält man des TEOD Satz (KOOT TE AY) im heutigen Deutsch “TE KOOT AY”: „das Ei des Gott`s“… Ay könnte aber ein stark verfremdetes Wort für „AUE“ sein, und auch die „Gottes Aue“ würde Ebenfalls einen Sinn aus diesen Wörtern ergeben…

Snap_2015.07.29_17h19m56s_014

Auch liest man in diesem Gebiet „WALLAWALLA“…

Snap_2015.07.29_17h34m33s_016

Würde ich es nicht besser wissen, so lese ich auf den ersten Blick, das von den WICingern bekannte „WALL HALLA“!

Snap_2015.07.29_19h18m43s_023
(Quelle, www.)

Also die „WAHL HALLE“ (WALL(AW)HALLA) das ist mehr als nur ein Zufall?? Es könnte aber auch das TEOD (W)ALLA (W)ALLA bedeuten, was ALL-ALL heißen könnte, wieder ein Hinweiß! Waren die WICinger schon lange da, noch vor allen anderen, und vermischten sich mit den dort lebenden Menschen??? Oder kamen Sie als Angel und/oder Sachse aus den fernen Tiefen des Alles???

Auf der Insel, im Westen,

Snap_2015.07.29_17h35m44s_017

steht der TEOD Name „MAKAH“, was so viel wie „MACHER“ also „erbauer, erschaffer“ heißen könnte, und wie es auch Landmann schon schrieb, viele Götternamen haben immer einen „Erschaffenden“ Namen, wie „MAKE-MAKE“ usw… Gut, dort könnten jetzt Kanubauer gewohnt haben, die „maken“ ja auch was = Kanu´s! Also ist das mit den „MAKAH“ gar nicht so ab wägig, oder.

Gaaanz unten im Süden, fast schon in Südamerica liest man „KARANKAWA“!

Snap_2015.07.29_17h37m53s_018

„KARAN“ der „KARREN“ und „AWA“ was mit „AUE“ gleich zu setzten ist:
KARAN (TA) AWA, „der KARREN DA an der AUE“ (MEER).

Ist dort vielleicht ein „KARREN“ also ein Raumschifftyp mal „abgestürzt“?
Oder gingen hier Siedler mit einem „KARREN“ ähnlichen Gebilde an Land???

Bildet euch eure eigene Meinung dazu!

Und ganz oben, in der Kälte Nordamericas, sind die „Inouits“ zuhause.

inuit
(Quelle: www.)

Und hier, liebe Leser,  liegt eine Wortverdrehung vor:
es sollte uotinis“ heißen, ihre Sprache nennen Sie selber
Inuktitut, das ist (l)inku(a) tiut, die deutsche
Sprache“!
Noch Fragen??

Ach ja OTTAWA…

Snap_2015.07.29_17h46m33s_020
>OT AWA<
“Die Aue in oder bei der Galaxie OT”..
Planeten wurden früher auch gerne mal “AUEN” genannt…

Aber auch in der Mytholgie der Indianer findet sich ein uns wohl bekannter „germanisch/nordischer“ Gott immer wieder!

Die Indianer nennen in den „großen Geist“ oder auch „MANITOU“…
Hier liegt ein sehr verzerrter Name eines Gottes vor,
den Ihr alle kennt:

„WOTAN“.

Wotan_by_Rabenwacht
Dies ist ein Bild von Manitou, nein Budha, Quatsch Wotan!
(Quelle: internet!)

“Wotan”

Wotan_by_Rabenwacht

ist aber auch gleichzeitig

„BUDHA“

1
(er wird bei den Ostasiatischen
Menschen auch der Sakya Muni”
der »sächsische Mönch« genannt!)
Googelt mal nach diesem Namen “Sakya Muni“!
Finden werdet ihr unter anderem das:

sakyamuni-buddha-200x309
(Quelle: Googel!, und JA DAS IST BUDHA = Bote = Eli!!)

Ein kleines Zitat aus “Weltbilderschütterung”:

Der große „Manitou“ bei den Indianern Nordamerikas enthält wieder das „Man cuot“, nur der Wotanzusatz ist hier verloren gegangen, aber wie wir bereits sahen, die „ani sazi“,
das „Volk Wotans“, war auch vorhanden.“ Danke Erhard.

Also unser Eli, Budha, Wotan, Odin, ist ja schon ein gerissener Cot, wa? Dort nennt er sich Budha, hier nennt er sich Wotan, den Indianern zeigt er sich als
Manitou, uns “Ger Mannen” als ODIN, schon erstaunlich, ist er vielleicht ein Wechselbalg, der gute Eli??

Wir ihr gesehen habt, mit richtiger, ernsthaftiger Sprachforschung, kann man so einiges Aufdröseln, was auf Geschichtsverfälschung oder Dogtrimen zurück zu führen ist! Wie zb. eine Großgeräte Firma aus dem Frankenland, deren Schwergewichte ebenfalls >Manitou< heißen. (Scherz am Wegesrand!)

Snap_2015.07.29_17h56m01s_021
(Quelle: http://www.manitou-group.com/files/content/sites/manitou-groupe/files/CarouselHome/imagesHighRes/lead_manitou.jpg)

Wenn das obige mal keine “Gotteslästerung” darstellt…   ;)

Auch die Schamanischen Gesänge der alten Indianer, sind eigentlich gutes altes TE OD ISch, man kann heilen als Schamane (siehe hier http://elifonaot.q32.de/cms/doku.php?id=de:pub:2014:20141020:start), aber nur wenn man den Singsang, wie zb. in den Merseburger Zaubersprüchen, richtig anwendet!

Snap_2015.07.29_18h05m57s_022

Sicher, es gibt auch heute noch Schamanen, aber „Heilerfolge“ gleich welcher Art, rühren nur auf Zufälle der „richtig“ gewählten Tonlage, Schwingung ect. eines TE OD ISchen Heilspruches her, nicht mehr, nicht weniger!

Ach ja:

Snap_2015.07.29_16h15m59s_002
(Quelle www.)

Die Totem´s der Indianer Nordamerikas haben für mich nicht nur eine große Ähnlichkeit mit dem „Reichsadler“ einiger anderer Nationen, ist das Zufall Zufall?? Römer = Adler, Deutsches Reich = Adler (siehe Bild) :

 

Snap_2015.07.29_16h36m36s_004Snap_2015.07.29_16h38m47s_005

Eigentlich, unterwirft sich der freie Mensch nicht irgendeinem „TIER“, egal was die Urnationen verstanden (siehe hier: http://ichkunde.jimdo.com/wappen/), wenn Sie eine Fliegende Konstruktion sahen, und da sie es nicht beschreiben konnten (Carco-Kult), sondern es nur mit „ADLER“ als Symbol beschreiben konnten, weil sie dieses Tier aus ihrer Lebensumgebung gewohnt sind, bleiben solche Symbole nun mal übrig, der Mensch „unterwirft“ sich dem Tier, und der Rest besorgt dann irgendeine andere Systemmacht.. Traurig.. Auch könnte man sich denken, wenn man diese Totems so sieht: Torpedo? Rakete? Sendemast? Irgendeine Missverstandene „Götterhandlung“ die die Technisch unterlegenen nicht deuten konnten, nachdem die „Götter“ abgereist waren?? Eigentlich….

Ich schrieb Anfangs, das man auch viele Symbole unseres bereits bekannten „Eli`S“ auch hier in Nordamerika finden kann, zb. auf den besagten Totems.

Wie hier, ich habe das „E“ für euch markiert.

Snap_2015.07.29_16h31m21s_003

 

Zum Schluss eine Warnung:

Auch berichten zb. die Hopi – Indianer von UFO, nein eigentlich „SIFO“ Sichtungen, und Sie haben sogar, oh wunder, eine Prophezeiung:

»In den Tagen vor der Großen Reinigung werden seltsame Lichter am Himmel gesehen werden,

Snap_2015.07.29_16h48m55s_006
(Quelle www. der Pfeil soll das Reisen im All darstellen,
das Figürchen ist ein Hopi der in allem “rein” ist, laut Erklärung..)

die das Volk der Hopi beobachten und sehen, ob sie noch immer dem Gesetz des Großen Geistes gefolgt sind (dem Willen des WOTAN, versteht sich, TCE)«, heißt es in einer der berühmten Hopi-Prophezeiungen, »diese Lichter werden dem Großen Weißen Bruder im Osten Bericht erstatten und ihm sagen, wann es an der Zeit ist, wiederzukommen. Wenn dann der Wahre Weiße Bruder wiederkehrt, wird alles, was sich bewegt, angehalten und der Mensch wird nicht in der Lage sein, sich über das Land zu bewegen. Waffen werden nutzlos. Ein freundliches Volk wird vom Himmel herunterkommen in das Land der Hopi.

Jene Hopi, die den Tag der Reinigung überleben, werden zu anderen Planeten reisen.«

Das, liebe Leser, sollte uns allen eine WARNUNG sein!

In diesem Artikel konnte ich nicht alles aufzeigen, was ich gerne möchte, ich hab so viele Ideen im Kopf, aber wenn mir noch was einfällt, wird dieser Artikel ergänzt oder erweitert!

Dir lieber „ELI“ wünsche ich viel Spass beim Lesen, und Dir Erhard Landmann, ebenso!

Kritik gern, aber kein, „das ist so falsch“, bitte Sachliche Diskusionen,
Fehler aufzeigen, damit ich mich korrigieren kann, DankE!

Es grüßt euch alle

TE CUT ELI

Kai Michael

 



0 Comments


Recommended Comments

There are no comments to display.

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...