• TeCutEli

    ...

    Euer Eli hat da mal ne Idee zur Flachen Erde..

    Wie ihr wisst, beschäftige ich mich mit "Schrift, und Sprache"!
    https://www.dhiud.de/

    Es heißt doch immer: "Planet"...

    Gehe ich von Geschichtsfälschung aus..

    Kann es nicht sein das es eigentlich:

    *PLAN E(R)T=D* sprich PLan = FLACH(E) ERD(E) (!!!)
    heißen sollte..???

    Dann würde "PLANET" auch einen Sinn egeben..

    Dennoch, ich bin immer noch kein Anhänger der "flachen" Scheibe..

    Jetzt dürft ihr kräftig mit mir darüber diskutieren, bitte!

    Sachlich, ruhig!

    Lese ich auch nur den Ansatz eines Kommis der nicht so ist:

    <<<Tu geh Alla!


    Artikel melden


    Rückmeldungen von Benutzern

    Recommended Comments

    "*PLAN E(R)T=D* sprich PLan = FLACH(E) ERD(E) (!!!) heißen sollte..???"

     

    "PLAN E(R)T=D (E)" scheint momentan in aller Munde zu sein. Sieh mal hier:

    "Das andere Indiz für die Glaubwürdigkeit der Flacherden-Theorie ist die Verwendung des Begriffs ‚Planet‘ für die Erde. Die soll, wie alle Planeten, eher kugelrund sein, jedoch ist die Silbe „Pla“ eigentlich immer da zu finden, wo etwas flach ist. (flach, aus altfrz. plat) Also pla-tt. Wie ein Plakat, eine Platte, ein Platz oder ein Plan, worauf übrigens auch in diesem Text* Bezug genommen wurde; ich zitiere:
    „Übrigens: das Wort „plan“ bedeutet „eben, flach“ – ein „Plan-et“ kann also tatsächlich nur flach sein.“ *
    Quellbezug: Wabenerde 1, Dudeweblog, Autor Luckyhans)", Quelle: https://ultimativefreiheitonline.wordpress.com/brimborium/senfsammel/grubengold-unterm-feigenbaum/

     

    Siehe auch hier:

     

    "... Vorausgeschickt sei, daß mit hoher Wahrscheinlichkeit alle recht haben – sowohl solche, die eine Kugelform für wahr halten, wie auch diejenigen, die uns innerhalb einer Hohlkugel sehen, aber erst recht jene, welchen die Beweise für eine flache Erde zu überwältigend erscheinen. ..., Quelle: https://bumibahagia.com/2017/03/12/die-wabenerde-1/

     

    Zum Wort "Plan" im Zusammenhang mit der Erde sage ich dann extra noch etwas.

    Und grüße mir bitte den Alla.

    • Upvote 1

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    " *PLAN E(R)T=D* sprich PLan = FLACH(E) ERD(E) (!!!)
    heißen sollte..???"

     

    In der Bibel heißt es: "Im Anfang schuf Gott den Himmel und die Erde." (Genesis 1:1)

     

    Die Erde ist die Welt auf der wir leben. Das hebräisch-arabisch-germanische Wort für Welt ist Olam.

     

    P=B=F und F, siehe dazu hier https://de.wikipedia.org/wiki/Waw_(Hebräisch), kann auch U, V, W und Y sein, und ein W ist doppel-U oder UO oder auch nur O.

     

    Deshalb ist es gut möglich, daß P = O sein kann.

    So wird aus PLAN dann OLAN. Desweiteren ist das N nahe mit dem M verwandt (siehe unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Hebräisches_Alphabet), so daß PLAN = OLAN = OLAM sein kann.

     

    PLAN = OLAM = Welt Erde

     

    Erde auf Arabisch ist Ard, ist auch Althochdeutsch.

    Aus Ard wird Urd bzw. UL = AL (auch EL oder Eli).

    So haben wir dann:

    OLAM EL bzw.

    EL OLAM bzw. ELi OLAM, zu deutsch "Welt Gottes" oder "Schöpfung Gottes".

     

    Zu EL OLAM bzw. OLAM findest du hier noch Infos: http://www.gottwissen.de/goetter/olam.htm

     

     

    " Dann würde "PLANET" auch einen Sinn egeben.. "

     

    Zu deiner Ansicht zum Wort, siehe auch mal hier: http://www.wissen.de/wortherkunft/planet

     

    Denn ist unser unsterblicher Eli nicht ein ewiger Wanderer zwischen den Welten?

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Es gibt nichts flaches, in der Hinsicht. Oder hast du flache bzw. eckige Knochen!? ....

    Was es allerhöchstens geben könnte, wäre: konkave Planeten und Monde

    Da ich es aber selbst nicht gesehen habe: Spekulatzius!

     

    Ah ja @Volver oder Nuts oder wie viele Nick's du auch benutzt: Ich dachte, du wolltest hier nicht mehr schreiben!?

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 22 Stunden schrieb Bakka:

    Es gibt nichts flaches, in der Hinsicht. Oder hast du flache bzw. eckige Knochen!? ....

    Du richtest dich mit deiner Kritik an den Falschen. Das mit der Flacherde kam nicht von mir.

    vor 22 Stunden schrieb Bakka:

    Ah ja @Volver oder Nuts oder wie viele Nick's du auch benutzt: Ich dachte, du wolltest hier nicht mehr schreiben!?

    Damit hast du Recht, ich wollte hier nichts mehr schreiben. So kann es durchaus passieren, daß ich ganz plötzlich auch wieder damit aufhöre. Doch was ich an Nicks benutze, welche und wie viele, das geht nur mich alleine etwas an, und braucht dich daher nicht zu kümmern.

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich gebe dem Eli vollkommen Recht - ich sehe das ebenso. So hätte man das ganze Rundet genannt und nicht Planet.

    Gibt ja auch noch andere lustige Menschen die man sich so ausgedacht hat und durch deren Existenz, zumindest in TV und Geschichte ( deswegen heißt das Schulfach Geschichte und nicht Historie - das sind nichts weiter als gute Nacht Geschichten. Oder kennt ihr die Historie vom Aschenputtel oder Rübezahl?), uns ein Knoten ins Gehirn gedreht wird. Nachplappern tun wir sowieso alles in den ersten 6 Jahren was man uns vorsagt, Reflektieren und "logisch Denken" kommt erst im 8 Lebensjahr dazu - und so macht es auch Sinn das man uns von unseren Eltern unter Androhungen von Strafen etc. trennt und uns "erzählt" was Logisch ist und was nicht - bevor wir selbstständig dinge Hinterfragen lernen. Kleine Kinder an der Nase herumführen und den Kopf vergewaltigen - Applaus, Applaus.

    - "Plato" - wohl eher "Plateau". ( oder: Plat "Scheibe", wenn man das O als "Scheibe" sieht. Seltsam flacher Name für den Herren dem man nachsagt von runden Himmelskörpern geschwafelt zu haben. Die sogenannten: Plat 0 nischen Körper.

    - Plattfuß - engl.: Flat Foot - Bud Spencer Filmreihe.

    Aero "Plane" - also Flugzeug.

    - der "Plattensee" heißt nicht etwa so weil dort Platten verlegt wurden. Lustigerweiße sagen die Ungarn "BALA"ton. Im prinzip könnte man jeden See so nennen denn Wasser ist "immer" flach.

    - Schall"platte" . Hätte man ja auch Schall"scheibe" nennen können oder oder oder

    - Blatt: wir wissen ja das früher P=B und umgekehrt war ( von B ausgehend könnte man nen neuen Strang aufmachen)

    -

    Flat Eric - Musiktitel/video mit gelber Handpuppe ( numrlgy: earth =7 . . . Erik(mit K geschrieben) ist dann auch 7

    schön sind auch so verdrehungen wie:

    - Polizei, engl. Police = Pol & ice . . . so manipuliert man sich ohne zu denken. Nord&Süd Pole wo sich ja Eis befinden soll

    und so macht es auch Sinn das man in den USA gerne Police mit Donut zusammen packt.

    to do = machen . . .To go nuts = verrückt werden . . .

    Also Pol und ice machen dich verrückt :). Gleichzeitg wird oft Abneigung im Gehirn getriggert so unbeliebt wie die Polizei heutzutage ist und Donut ist einfach nur Gift im Fettring.

    Warum das ganze? Weil hier das Resonanz Gesetz wohl über allem steht. Die Schwingung die an unsere Schöpfer geht ist schon richtig. Jedoch in unseren Köpfen genau das Gegenteil. Deswegen mussten die Sprachen verdreht werden. 9.11. kennt ja jeder. Aber mal darüber nachgedacht das der Mauerfall auch 9.11 war? Das die Nummer für den Polizeiruf in den USA auch 911 ist. Bloß da redet man dann aus taktischen Gründen nicht "nine-eleven" sondern "nine-one-one". Was zählt ist die Reihenfolge. Ihr müsst einfach mal darauf achten wenn Zeitung und TV zb. in einem Artikel das selbe Datum einmal zb: 8. Mai 17 . . . oder . . . 8. 5. 17 schreiben. Das passiert nur aus Schwingungsgründen innerhalb von Absätzen, Zeilen und dem ganzen Thema in sich selbst.

    ps: Adolf Hitler = 119 . . .also genau umgedreht. Bei meinen Recherchen ist 119 immer bei guten Ereignissen/Namen oder Orten aufgetaucht. Kein Witz.

    Ewig Vater = 11 . . . Friedfürst ( ü gab es damals nicht wird also zu u) = 99999 . . . wer sowas Zufall nennt dem ist einfach nichtmehr zu helfen.

    So das musste sein. Und jetzt bin ich besser still

     

     

     

     

    • Upvote 2

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Mit den vielen Nicks hier wird demnächst aufgeräumt.. Ich möchte euch bitten, "nur" einen zu benutzen, es kann sonst passieren, das wir genau den löschen werden, von den vielen die man benutzt.. Und das wäre auch uns unangenehm... ;)

    Eli

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen


    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

  • Dateien

  • Neue Medieninhalte

  • 12096496_482583258578215_133402795455445

  • Bewertungen

    Keine aktiven Benutzer diese Woche.

  • 12068997_1185737024777019_62509434729039

  • Momentane Spendenziele

  • AKTUELLES

  • Videos

  • Blogeinträge

  • Blogkommentare

    • TeCutEli
      "bárbaros"   Barbaren = Bären Häuter.. Und die Römer sahen alles, was nicht Römisch war, eben als "Barbar" an, um es dann in Ihren Verein integrieren zu können, als neue "Mitglieder" so zu sagen
    • Andi
      Schöne Bilder. So gut könnte ich das nicht
    • TeCutEli
      @Fossi dein Part!
    • Volver
      Trotz aller schönen Bilder von irgendwelchen Fundstücken, welche in unserem Gehirn automatisch mit Bekanntem in Verbindung gebracht und verglichen werden, denn der Mensch neigt dazu auf ihn einströmende Eindrücke auf geistiger Ebene zu verarbeiten und dann in Schubladen im Gedächtnis unterzubringen, sollte man sich immer der Gefahr bewußt sein, daß der Schein trügen kann. Auch sollte man sich bewußt machen, daß unsere gesamte Welt und alle Dinge darin, einschließlich uns selbst, letztendlich nur das Ergebnis dessen ist, was unser Gehirn bzw. der Geist darin will, daß es so ist, denn grundsätzlich besteht unsere Welt auf dem Wechselspiel von Licht-Wellen und Licht-Teilchen. Somit könnten wir uns auch leicht selbst etwas vormachen mittels alleine der Kraft unserer Gedanken. Über die Sprache und unsere Augen, dem Gehör und die restlcihen Sinne teilen wir unsere Sinneseindrücke mit anderen Lebenwesen, vorwiegend Menschen. Ob irgend ein Tier wohl auch auf die Idee käme, daß eine Felsformation das Haupt eines Giganten sein könnte? Oder ist die Phantasie nur etwas, was uns Menschen alleine eigen ist, um uns gegenseitig aus der Fassung bringen zu können, weil es interessant ist und auch Spaß macht? Wohin geht die Reise mit den Entdeckungen? Sollen die Menschheit insgesamt vielleicht in eine ganz bestimmte Richtung gelenkt werden, um irgendwann ein großes Aha-Erlebnis zu haben? So in der Art, wir waren das ja selbst, die unsere Welt und alle Dinge darin kreiert haben. Wir haben es nur vergessen, daß wir die Erschaffer unserer Welt sind. Und mit wir meine ich in Gesamtheit den Geist, der in uns allen ist. Schon mal daran gedacht, daß unsere Welt so wie sie ist nur deshalb bestehen könnte, weil es sich dabei um ein Planspiel von Lichtwesen handelt? Denn womit würden unsterbliche Lichtwesen bzw. Energiewesen wohl ihre Zeit verbringen, wobei die Zeit ja dann selbst, ebenso wie der Raum in dem sich alles abspielt, Erfindungen für das Planspiel sein könnten? Vielleicht geht es letztendlich wirklich nur darum, daß der Mensch sich selbst erkennt, derart ein göttliches Wesen zu sein. In Sinne von: Gnothi seauton, griechisch „Erkenne dich selbst!“. Daher sollte die beiden Fragen vor allen anderen sein: Wer bin ich? und Was bin ich? Ich bin Geist = Lichtwellen und ich bin Körper = Lichtteilchen; man nennt es auch Leben und Tod oder gut (im Sinne von god "Gott") und böse (jidd. Bose "Fleisch"). Und siehst du dich nur als "Fleisch" im Sinne von Mensch, dann bist du nichts, siehst du dich als "Gott", dann bist du alles. Und darauf läuft es hinaus. daß nämlich Alles Nichts ist. An dem Punkt löst sich unsere Welt dann auf und wird rein geistiger Natur. Dann sind wir da angelangt, wo es heißt: "Bei Gott ist kein Ding unmöglich." (Lukas 1:37) Sowie: "Was bei den Menschen unmöglich ist, das ist bei Gott möglich." (Lukas 18:27) Die Suche geht dann noch etwas weiter nach den höchsten Lichtwesen von allen. Vielleicht ist dessen Name Olam, denn dieses Wort aus dem Arabischen bedeutet Welt oder Universum. Interessant dabei ist, daß El Olam ein Name für den höchsten Gott im Judentum ist. Er ist der Gott der Zeit, auch Olam Haba genannt. Denn ist es nicht so? Wer die Zeit beherrscht, der kann Alles zu Nichts machen und aus Nichts Alles machen. Er ist der Anfang und zugleich das Ende, deshalb selbst immer mitten drin im Geschehen. Das fiel mir jetzt spontan dazu ein, als ich ein paar Blicke ins Video oben warf. Das eine Welt zeigt, in die von jemand viele interessante Dinge eingebaut worden sind, damit der Mensch sie finden möge, um dadurch seine Phantasie in Welten schweifen zu lassen, wo noch nie ein Mensch zuvor gewesen ist. Und doch erkennen wir alles wieder, denn wir waren es, die alle diese Dinge selbst erschufen, um uns neugierig auf uns selbst zu machen.
    • Dan
      Werde ich, sobald ich etwas liquide bin, schaut nach einem Fehler aus. ä ö ü &uuml;
  • 12472376_511320322371175_463219036254131

  • 1522575_613765585345340_297766448_o.jpg.

  • 12141755_483738818462659_599813640804019

  • Neue registrierte Mitglieder